Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Kurse in unserer Segel- und Yachtschule

II. e-Learning – Erwerb von Zugangscodes

III. Yachtcharter

IV. Segeltörns

I. Kurse in unserer Segel- und Yachtschule

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Kurse in unserer Segel- und Yachtschule

 

Die folgenden Kursbedingungen gelten in Ergänzung zu den allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen zwischen dem Teilnehmenden des Kurses und dem SegelSportCenter – nachfolgend SSC genannt -.

 

1. Anmeldung und Abschluss des Vertrages

1.1. Mit der Anmeldung zum Kurs erklärt sich der Teilnehmer mit diesen AGB einverstanden.

1.2. Die Anmeldung erfolgt über das das Online-Buchungsformular, sofern dies nicht möglich ist auch per E-Mail oder schriftlich per Post. Die Anmeldung minderjähriger Teilnehmender nimmt ein volljähriger Erziehungsberechtigter vor.

1.3. Grundlage des Vertrages sind die aktuellen Informationen auf der Website (www.segelsportcenter.de) einschließlich der darin enthaltenen Leistungsbeschreibung und Preise sowie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

1.4. Nach Erhalt des Online-Buchungsformulars erhält der Teilnehmer vom SegelSportCenter per E-Mail eine Eingangsbestätigung. Der Vertrag kommt durch die Annahme durch das SegelSportCenter in Form der Zusendung der Buchungsbestätigung per E-Mail zustande. Weicht der Inhalt der Buchungsbestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, liegt darin die Ablehnung des Angebots des Teilnehmers in Verbindung mit einem neuen Angebot durch das SegelSportCenter. An dieses ist das SegelSportCenter für die Dauer von 10 Tagen nach Zusendung dieses Angebots gebunden. Der Vertrag kommt auf der Grundlage des neuen Angebots zustande, wenn der Teilnehmer innerhalb der Bindungsfrist die Annahme erklärt oder die Anzahlung leistet.

 

2. Leistungen

2.1.     Die Durchführung der Kurse in der in den jeweiligen Angeboten beschriebenen Form erfolgt zu den vereinbarten Terminen.

2.2.     Soweit die Durchführung der Kurse von der Teilnehmerzahl abhängig ist, ergibt sich die Mindestteilnehmerzahl aus dem jeweiligen Angebot.

2.3.      Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, informieren wir Sie spätestens 7 Tage vor Kursbeginn in Textform (z.B. per E-Mail) über das Nichtstattfinden des gebuchten Kurses. Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

2.4.      Muss ein Termin innerhalb eines Kurses aus nicht vorhersehbaren Gründen abgesagt werden, wird dieser in Absprache mit den Kursteilnehmern nachgeholt.

 

3. Preise und Eigentumsvorbehalt

3.1. Die aktuellen Kursgebühren sind der aktuellen Preisliste zu entnehmen. Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sind Endpreise.

3.2. Werden für die Lieferung von Lernmaterial Versandkosten erhoben, werden diese in der Rechnung gesondert ausgewiesen.

 

4. Ausbildung und Prüfung

4.1. Die Ausbildungen werden nach den geltenden Sportbootführerscheinverordnungen durchgeführt.

4.2. Die Prüfungen werden vor einem Prüfungsausschuss des DSV abgelegt.

 

5. Zahlungsbedingungen

5.1. Die Kursgebühren sind bis spätestens 10 Tage vor Beginn des Kurses auf das in der Rechnung angegebene Konto des SSC zu zahlen. Die Rechnung wird per E-Mail oder Post versandt.

 

6. Rücktritt

6.1. Wird ein Kurs vom SSC abgebrochen oder aus dem Programm genommen, werden die gezahlten Gebühren anteilig oder in vollem Umfang zurückgezahlt.

6.2. Tritt ein Kursteilnehmer von seiner Anmeldung zurück, bekommt er die bereits bezahlte Kursgebühr in voller Höhe zurück, wenn die Stornierung bis spätestens vier Wochen vor Kursbeginn beim SSC eingeht. Wird der Kurs bis zehn Tage vor Kursbeginn storniert, fallen 20% der fälligen Kursgebühren an. Storniert der Kursteilnehmer bis zum Kursbeginn, werden 50% der Kursgebühren fällig. Bei Nichtteilnahme und ohne Kenntnis des SSC werden 100% der anfallenden Kursgebühr fällig.

 

7. Haftungsausschluss

7.1. Eine Haftung für Personen, Vermögens- oder Sachschäden einschließlich Regressansprüche ist ausdrücklich ausgeschlossen. Dieser Haftungsausschluss gilt auch für externe Prüfungen und von dem SSC empfohlene Angebote von Drittanbietern.

 

8. Copyright

8.1. Alle Inhalte (Logos, Bilder und Texte) der Prospekte, Webseiten und in den Kursräumen des SSC unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nicht ohne eine ausdrückliche schriftliche Genehmigung in geschriebener und elektronischer Form vervielfältigt oder sonst wie zu Eigen gemacht werden.

 

9. Datenschutz

9.1. Das SSC verpflichtet sich, personenbezogene Daten auf rechtmäßige Weise, nach Treu und Glauben und transparent, sowie unter Beachtung der geltenden Regelungen des Datenschutzes, insbesondere des BDSG und der DSGVO, zu verarbeiten. Das SSC verweist zu diesem Punkt auf die jeweils gültige Datenschutzerklärung unter www.segelsportcenter.de/j/privacy sowie die ggf. gesondert zur Verfügung gestellten Erklärungen.

 

10. Schlussbestimmungen

10.1 Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen und Ergänzungen des Vertrages sowie dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für diese Schriftformklausel.

10.2. Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

10.3. Gerichtsstand ist Königswinter.

Stand: 10.12.2021

II. e-Learning - Erwerb von Zugangscodes

1.Geltungs-und Anwendungsbereich

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für Ihren Erwerb von Zugangscodes zum Abruf von e-Learning Services zur Unterstützung der theoretischen Vorbereitung auf Prüfungen für Bootsführerscheine (insgesamt die „Kurse“).

(2) Der Vertragsschluss ist in deutscher Sprache möglich. (3)Der Erwerb der Zugangscodes erfolgt aufgrund eines Vertrages zwischen Ihnen („Sie“ oder der „Nutzer“) und dem Segelsportcenter Rhein-Sieg („wir“ oder die „Segelsportcenter Rhein-Sieg“).

Der Erwerb einesZugangscodes ermöglicht den Abruf der Kurse in dem in der Produktbeschreibung angegebenen Umfang, ohne dass Ihnen hierfür weitere Kosten entstehen. (4)Sie erhalten von uns eine persönliche Betreuung zur Begleitung der Kurse.

Die Kurse selbst werden uns von der

Delius Klasing Verlag GmbH
Siekerwall 21
33602 Bielefeld

(nachfolgend „Delius Klasing“) zur Verfügung gestellt. Delius Klasing ist der Betreiber und Anbieter der zugrundeliegenden e-Learning Plattform (die „Plattform“).

2. Erwerb der Zugangscodes

(1) Ihren Zugangscode können Sie entweder vor Ort bei uns als Ihrer Partnerschule oder –je nach Verfügbarkeit –online über unser Internetangebot erwerben.

(2) Bei einem Online-Erwerb werden Sie zur Angabe Ihres Namens und Ihrer Kontaktdaten (Anschrift und E-Mail-Adresse) aufgefordert. Darüber hinaus werden Sie ggf. zur Angabe der gewünschten Zahlungsmethode und der entsprechenden Bankdaten aufgefordert. Weitere Angaben sind freiwillig.

(3) Im Rahmen der Bestellung ist eine Zustimmung zu diesen AGB und zur Datenschutzerklärung erforderlich; die entsprechenden Dokumente werden Ihnen in zum Speichern und/oder zum Ausdruck geeigneter Form zur Verfügung gestellt.

(4) Sie erhalten nach Absenden Ihrer Bestellung eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Nach erfolgreicher Prüfung der Bestellung wird Ihnen eine E-Mail zur Bestätigung und Zusammenfassung Ihrer Bestellung zugesendet. Mit dem Ab-senden dieser E-Mail kommt ein Vertrag zu den genannten Konditionen zu Stande.

(5) Den Zugangscode selbst, bestehend aus Benutzername und Passwort, erhalten Sie an-schließend mit einer gesonderten E-Mail.

(6) Wir behalten uns das Recht vor, Ihre Bestellung ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

(7) Bis zur Annahme der Bestellung per E-Mail sind Sie jederzeit zur Rücknahme ihrer Bestellung berechtigt. Einen solchen Widerruf senden Sie bitte schriftlich an unsere Adresse. Das weitergehende
gesetzliche Widerrufsrecht nach Vertrags-schluss gemäß nachfolgender Ziffer IV bleibt hiervon unberührt.

3. Preise und Zahlungsmodalitäten

(1) Sämtliche Preise verstehen sich inklusive Umsatzsteuer.

(2) Die Zahlungsfristen, Zahlungswege und sonstigen Zahlungsregelungen ergeben sich aus den für Ihre Bestellung maßgeblichen Bestellformularen, auf die Sie zugreifen können, bevor Sie eine Bestellung tätigen.

(3) Wir behalten uns das Recht vor, für die Durchführung des jeweiligen Inkassos entsprechende Unternehmen zu beauftragen.

4.Widerrufsbelehrung

Soweit Sie Ihren Zugangscode nicht vor Ort bei uns, sondern online/per E-Mail, per Brief oder per Telefon/Telefax bestellt haben, steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu.

– – – Es gilt folgende Widerrufsbelehrung:

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgtvierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns ([Bitte Kontaktdaten der Partnerschule einschließlich Telefonnummer, Faxnummer und E-Mail-Adresse einfügen]) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

„Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Besondere Hinweise
Das Widerrufsrecht erlischt insbesondere bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten auch dann, wenn wir mit der Ausführung des Vertrags begonnen haben, nachdem Sie ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen, und Sie Ihre Kenntnis hiervon bestätigen, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit dem Beginn der Ausführung des Vertrags Ihr Widerrufsrecht verlieren.

– – – Ende der Widerrufsbelehrung

Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An [hier ist der Name, die Anschrift und gegebenenfalls die Telefaxnummer und E-Mail-Adresse des Unternehmers durch den Unternehmer einzufügen]:

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum(*)
Unzutreffendes streichen

5. Registrierung für die Plattform

(1) Zum Abruf der Kurse ist eine Registrierung auf der Plattform erforderlich. Dies gilt auch, wenn Sie bereits einen Zugangscode erworben haben.

(2) Die Registrierung erfolgt, indem Sie –je nach Verfügbarkeit –den entsprechenden Link zur Anmeldung auf der Plattform in der E-Mail, mit der Sie Ihren Zugangscode erhalten, abrufen oder indem Sie die Funktion zur Anmeldung auf unserer Website auswählen.

(3) Nach Eingabe des Zugangscodes (Benutzername und Passwort) werden Sie erneut zur Angabe Ihres Namens und Ihrer Kontaktdaten (Anschrift und E-Mail-Adresse) aufgefordert.

(4) Zum Abschluss der Registrierung ist es erforderlich, dass Sie Ihre Zustimmung zu den Plattform AGB, zur Plattform Datenschutzerklärung und zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erklären. Die entsprechenden Dokumente werden Ihnen im Rahmen des Registrierungsprozesses in
zum Speichern und/oder zum Ausdruck geeigneter Form zur Verfügung gestellt.

Ohne Ihre entsprechende Zustimmung ist leider keine erfolgreiche Registrierung möglich.

6.Abruf der Kurse

(1) Der Abruf der Kurse erfolgt nach erfolgreicher Registrierung im Rahmen der Anmeldung auf der Plattform mit dem Zugangscode.

(2) Die Dauer der Abrufbarkeit der Kurse ist begrenzt und der Kursbeschreibung zu entnehmen (die „Nutzungsdauer“). Während der Nutzungsdauer können alle Kursinhalte der einzeln buchbaren Kurse ohne Begrenzung abgerufen und beliebig häufig wiederholt werden.

(3) Eine vorzeitige ordentliche Kündigung der Kurse vor Ablauf der jeweiligen Nutzungsdauer ist leider nicht möglich.

(4) Als registrierter Nutzer können Sie Zugangs-codes für weitere Kurse bei uns oder direkt nach dem Login in der Plattform auch dort unter Zuge-hörigkeit zu uns als Ihrer Partnerschule erwerben.

7. Verfügbarkeit

(1) Wir bemühen uns gemeinsam mit Delius Klasing darum, dass Ihnen die Kurse ohne Stö-rungen zur Verfügung stehen. Durch Wartungsarbeiten, Weiterentwicklungen und/oder andere Umstände können die Nutzungsmöglichkeiten eingeschränkt und/oder zeitweise unterbrochen werden. Dadurch kann es unter Umständen auch zu Datenverlusten kommen. Es wird ausdrücklich kein bestimmter Verfügbarkeitsgrad der Plattform und der Kurse zugesichert.

(2) Die Inhalte der Kurse können jederzeit ohne Ankündigung geändert werden.

8.Kommunikationsmöglichkeiten auf der eLearning Plattform

(1) Wir behalten uns vor, Nutzern die auf der Plattform bereitgestellten Kommunikationsmöglichkeiten anzubieten. Diese auf der Plattform bereitgstellten und einsehbaren Kommuni-kationsmöglichkeiten (insbesondere Online-Foren, Chats sowie die Dateiaustauschmöglichkeit) (nachfolgend die „Foren“) dienen der Nutzerbetreuung durch uns.

Die Foren sind jeweils auf die private Nutzung durch die registrierten Nutzer des jeweiligen Kurses beschränkt, die der gleichen Partnerschule also uns zugeordnet sind.

(2) Über die von uns angebotenen Foren können die Nutzer eigene Beiträge verfassen, die nach Maßgabe dieser AGB im Rahmen der Foren veröffentlicht werden können.

Ohne Registrierung besteht keine Möglichkeit, die veröffentlichten Forenbeiträge anderer Nutzer zu lesen.

(3) Es besteht kein Anspruch darauf, dass die Beiträge tatsächlich, vorübergehend oder dauerhaft veröffentlicht werden. Wir behalten uns das Recht vor, Beiträge jederzeit zu überprüfen, zu bearbeiten, zu kürzen oder zu löschen.

Ein Anspruch des Nutzers auf Löschung eines Beitrags besteht nicht, soweit sich ein solcher nicht aus dem Gesetz ergibt. Eine systematische Kontrolle aller eingestellten Inhalte ist nicht möglich und wird demnach nicht vorgenommen.

(4) Registrierte Nutzer haben zudem je nach angebotenem und gebuchtem Leistungsumfang die Möglichkeit, anderen registrierten Nutzern innerhalb der Plattform sowie an deren externe E-Mail-Adresse private Nachrichten zu schicken. Diese Nachrichten sind für Dritte nicht einsehbar.

(5) Die Nutzer verfassen ihre Beiträge in eigener Verantwortung. Wir übernehmen keine Gewährleistung bezüglich der Richtigkeit und der Rechtmäßigkeit der durch die Nutzer veröffentlichten Inhalte. Wir machen uns die Beiträge der Nutzer und deren Inhalte insbesondere
nicht zu eigen, sondern weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Beiträge die persönliche Ansicht der jeweiligen Nutzer darstellen.

(6) Der Nutzer versichert, dass er selbst Urheber der eingestellten Beiträge oder zur Nutzung der Inhalte sowie zur Einräumung der Rechte hieran berechtigt ist.

(7) Die Nutzung der Foren zu kommerziellen Zwecken, insbesondere zur Versendung oder Verbreitung von Werbung (z.B. durch Signatur-banner, Links auf Werbeangebote, Junkmails, Spam oder Kettenbriefe), ist ohne ausdrückliche Erlaubnis untersagt. Nicht genehmigte kommerzielle Inhalte können jederzeit gelöscht werden.

(8) Die Nutzer dürfen die Foren nicht für rechtswidrige Handlungen nutzen. Nicht erlaubt sind insbesondere die Veröffentlichung oder Verbreitung folgender Inhalte bzw. von Links auf folgende Inhalte:

• Inhalte, die gegen Rechte Dritter, insbesondere gegen Persönlichkeits-, Marken-oder Urheberrechte und/oder das Recht am eigenen Bild verstoßen
• Inhalte, die gegen gesetzliche Bestimmun-gen, insbesondere gegen das Wettbewerbsrecht oder Jugendschutzbestimmungen verstoßen
• gewaltverherrlichende, diskriminierende, rassistische, menschenverachtende, beleidigende oder pornografische Inhalte, unabhängig davon, ob diese Inhalte gegen geltendes Recht verstoßen
• Inhalte, die zur Gewalt gegen Personen, Unternehmen, Behörden oder Institutionen auffordern
• beleidigende, entwürdigende, verleumderische, ruf- oder geschäftsschädigende Inhalte über Personen, Unternehmen, Behörden oder Institutionen in jeglicher Form
• Inhalte, die personenbezogene Daten Dritter beinhalten, ohne dass der Dritte wirksam in deren Verwendung eingewilligt hat
• sonstige Inhalte, die gegen geltendes Recht verstoßen

(9) Der Nutzer hat sicherzustellen, dass durch seine Nutzung keine Inhalte übermittelt werden, die Viren, Trojaner odersonstige Daten oder Programme beinhalten, durch die Schäden an Hard-oder Software verursacht werden könnten.

9.Verstöße

(1) Bei einem Verstoß gegen diese AGB ist das Recht vorbehalten, den Nutzer vorübergehend zu sperren oder von der weiteren Nutzung vollständig und dauerhaft auszuschließen. In einem solchen Fall besteht kein Anspruch auf (anteilige) Erstattung des Entgelts für den Abruf der Kurse.

(2) Sollten wir von Dritten aufgrund der vom Nutzer veröffentlichten Inhalte oder sonstiger Handlungen desNutzers, insbesondere wegen des Verstoßes gegen Rechte Dritter, in Anspruch genommen werden, so ist der Nutzer verpflichtet, uns von jeglicher Haftung für Ansprüche Dritter freizustellen und alle Kosten zu ersetzen, die uns wegen der Rechtsverletzung entstehen, soweit der Nutzer die Rechtsverletzung zu vertreten hat. Weitergehende Schadensersatz- und sonstige Ansprüche von uns bleiben davon unberührt.

10. Nutzungsrechte

(1) Sämtliche auf der Plattform und innerhalb der Kurse veröffentlichten Inhalte wie Texte, Bilder, Grafiken, Ton-, Video und Animationsdateien sowie Datenbanken sind urheberrechtlich ge-
schützt. Des Weiteren steht Delius Klasing und uns an vielen Inhalten ein Titel-, Marken-, oder sonstiger gewerblicher Rechtsschutz zu.

(2) Sie können die Kurse zu privaten oder internen geschäftlichen Zwecken nutzen. Eine gewerbliche Verwertung der Ihnen bereitgestellten Inhalte ist ausgeschlossen. Jede darüber hinaus gehende Nutzung bedarf der vorherigen Zustimmung des jeweiligen Rechtsinhabers; dies giltinsbesondere für die gewerbliche und private Vervielfältigung, Änderung, Verbreitung oder Speicherung von Informationen oder Daten, für die Implementierung der Inhalte auf Websites Dritter und die Aufnahme in elektronische Daten-banken. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Grenzen des Urheberrechts und/oder der sonstigen anwendbaren gesetzlichen Vorschriften.

(3) Der Nutzer räumt uns ein unentgeltliches einfaches, übertragbares, räumlich und zeitlich unbegrenztes, Nutzungsrecht an den in die Foren eingestellten Inhalten sowohl zur nichtkommerziellen als auch zur kommerziellen Nutzung ein.

Dieses Nutzungsrecht umfasst insbesondere auch das Recht, die Beiträge mithilfe aller zurzeit bekannten und unbekannten Übertragungs-und Nutzungsarten zu übermitteln, sowie Beiträge zu kürzen, zu bearbeiten, anzupassen, zu veröffentlichen und/oder öffentlich zugänglich zu machen. Die eingeräumten Nutzungsrechte bestehen auch nach Beendigung der Nutzungsbeziehung mit dem Nutzer sowie nach der Löschung eines Beitrags fort.

11. Gewährleistung

(1) Haftung und Gewährleistung richten sich nach den gesetzlichen Vorschriften, soweit sich nicht aus den folgenden Absätzen etwas anderes ergibt.

(2) Die Kurse werden ohne Zusicherung jedweder Art zur Verfügung gestellt, sei sie ausdrücklich oder stillschweigend. Ausgeschlossen sind auch alle stillschweigenden Gewährleistungen betreffend die Handelsfähigkeit, die Eignung für bestimmte Zwecke oder den Nichtverstoß gegen Gesetze und Patente. Auch wenn wir davon ausgehen, dass die angebotenen Informationen zu-treffend sind, können sie dennoch Fehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Wir übernehmen ausdrücklich keine Verantwortung für die Vorbereitung des Nutzers auf bestimmte Prüfungen, ins-besondere zum Erwerb von Bootsführerscheinen. Die Kurse dienen allein zu Informationszwecken und zur Unterstützung Ihrer eigenverantwortlichen Vorbereitung.

(3) Über die Plattform und im Rahmen der Kurse werden Inhalte von Delius Klasing und uns bereitgestellt. Soweit Inhalte von Dritten stammen, sind sie entsprechend gekennzeichnet.

(4) Solche Inhalte, die dem Nutzer von Dritten zugänglich gemacht werden, sind Informationen des entsprechenden Autors oder Verbreiters und nicht solche von uns.

(5) Wir haben ferner keinen Einfluss darauf, wie die hier angebotenen Inhalte vom Nutzer verwendet, weitergegeben oder verändert weitergegeben werden.

(6) Werden kostenpflichtige Inhalte, insbesondere im Rahmen der Kurse, wegen unvollständiger oder mangelhafter Leistungen vom Nutzer beanstandet, so hat der Nutzer die Beanstandungen unverzüglich nach Kenntniserhalt anzuzeigen.

12.Haftung

Bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit haften wir entsprechend der gesetzlichen Regelungen. Bei einfacher Fahrlässigkeit haften wir –vorbehaltlich eines milderen Haftungsmaßstabs nach gesetzlichen Vorschriften (z.B. für Sorgfalt in eigenen Angelegenheiten) –nur für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (d.h. einer Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung dieses Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren
Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertraut und vertrauen darf); in diesem Fall ist unsere Haftung jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.

Mittelbare Schäden und Folgeschäden, die Folge von Mängeln des Liefergegenstands bzw. des Werkes sind, sind dementsprechend nur ersatzfähig, soweit solche Schäden bei bestimmungsgemäßer Verwendung des Liefergegenstands typisch und vorhersehbar sind.

III. Yachtcharter
IV. Segeltörns

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Segeltörns

Die folgenden Reisebedingungen gelten in Ergänzung zu dengesetzlichen Bestimmungen des Reisevertragsrechts zwischen dem Teilnehmer des Segeltörn und dem SegelSportCenter – nachfolgend SegelSportCenter -, sofern dieses als Veranstalter der Reise auftritt.

1. Anmeldung und Abschluss des Vertrages

1.1. Mit der Anmeldung zum Segeltörn erklärt sich der Teilnehmer mit diesen AGB einverstanden. Dies gilt auch bei der Buchung des Segeltörns über ein anderes Unternehmen. Abweichungen von diesen AGB gelten nur und soweit sie nach diesen AGB ausdrücklich zugelassen sind.

1.2. Mit der Anmeldung bietet der Teilnehmer dem SegelSportCenter den Abschluss eines Vertrages über die Teilnahme an einemSegeltörn an. Für die Anmeldung ist das Online-Buchungsformular korrekt auszufüllen und an SegelSportCenterabzuschicken.Die Anmeldung minderjähriger Teilnehmer nimmt ein volljähriger, mitreisender Erziehungsberechtigter vor, der für diese für die Dauer des gesamten Segeltörns verantwortlich ist.

1.3. Grundlage des Vertrages sind die aktuellen Informationen auf der Website(www.segelsportcenter.de) einschließlich der darin enthaltenen Leistungsbeschreibung und Preise sowie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

1.4. Nach Erhalt des Online-Buchungsformulars erhält der Teilnehmer vom SegelSportCenter per E-Mail eine Eingangsbestätigung. Der Vertrag kommt durch die Annahme durch das SegelSportCenterin Form der Zusendung der Buchungsbestätigung per E-Mail zustande. Weicht der Inhalt der Buchungsbestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, liegt darin die Ablehnung des Angebots des Teilnehmers in Verbindung mit einem neuen Angebot durch das SegelSportCenter. An dieses ist das SegelSportCenterfür die Dauer von 10 Tagen nach Zusendung dieses Angebots gebunden. Der Vertrag kommt auf der Grundlage des neuen Angebots zustande, wenn der Teilnehmer innerhalb der Bindungsfrist die Annahme erklärt oder die Anzahlung leistet.

1.5. Bucht der Teilnehmer den Segeltörn über ein anderes Unternehmen, muss keine erneute Buchung über das Online-Buchungsformular des SegelSportCenters durchgeführt werden. Der Vertrag mit dem SegelSportCenterkommt in beiden Fällen durch Zusendung der Buchungsbestätigung durch das SegelSportCenterper E-Mail zustande.

2. Leistungen

2.1. Der Umfang der Leistungen ergibt sich aus den Informationen des SegelSportCenters auf der Website zu den dort angegebenen Preisen. Das SegelSportCenterbzw. der vomSegelSportCentereingesetzte, verantwortliche Skipper sind berechtigt, Änderungen, insbesondere bezüglich des Abfahrts-und Ankunftshafens, der Route und des Zeitplans des Segeltörns vorzunehmen, wenn diese notwendig geworden und auf die im Rahmen der Seefahrt auf Yachten üblichen Gründe zurückzuführen sind und nicht vom SegelSportCenterbzw. vom Skipper wider Treu und Glauben her-beigeführt wurden. So kann in seltenen Fällen kurzfristig die Abfahrt von einem anderen Starthafen oder das Einlaufen in einen anderen Zielhafen erfolgen. Das SegelSportCenterwird den Teilnehmer in diesem Fall unverzüglich und wenn möglich vor Reiseantritt über die geänderten Leistungen in-formieren. Die geänderte Leistung ersetzt sodann die ursprünglich vertraglich vereinbarte Leistung.

2.2. Der Segeltörn umfasst die Unterbringung in einer Doppelkoje (oder ausnahmsweise im Salon) und die Benutzung aller Einrichtungen an Bord, die Stellung von, die Endreinigung der Segelyacht sowie die Führung der Segelyacht durch einen Skipper. Die Funktionstüchtigkeit aller Einrichtungen an Bord zu jeder Zeit kann bei einer Segelyacht aufgrund der äußeren Bedingungen nicht garantiert werden. Kosten des Segeltörns, wie insbesondere Hafen-und Liegegebühren, Naturparkgebühren, Verpflegung sowie Wasser und Treibstoff sind nicht in den auf der Website aufgeführten Preisen enthalten. Sie werden wie üblich über eine zu Beginn des Segeltörns einzurichtende Bordkasse vor Ort abgerechnet. Abweichungen hiervon werden auf der Website in den Informationen zu dem jeweiligen Segeltörn vermerkt.

2.3. Die Teilnehmer sind grundsätzlich zu gleichen Teilen an der Bordkasse beteiligt. Der Skipper wird nach altem Seemannsbrauch von allen Teilnehmern (Bordgemeinschaft) mitverpflegt.

2.4. Bei Ausbildungsfahrten fallen zusätzliche Prüfungsgebühren an.

2.5. An-und Abreise sowie Transfer sind nicht Bestandteil des gebuchten Segel-törns und nicht in den auf der Website aufgeführten Preisen enthalten. Sie sind von dem Teilnehmer selbst und auf eigene Kosten zu organisieren.

2.6. Der Teilnehmer schuldet auch dann den vollständigen Preis des Segeltörns, wenn er den Segeltörn aufgrund in seiner Person liegender Gründe oder gesetzlicher oder behördlicher Beschränkungen an seinem Abreiseort nicht antreten kann. Umgekehrt entfällt die Verpflichtung vomSegelSportCenterzur Leistungserbringung und die Verpflichtung des Teilnehmers zur Zahlung des Preises des Segeltörns, wenn Segeltörn aufgrund gesetzlicher oder behördlicher Beschränkungen in dem jeweiligen Segelrevier nicht durchgeführt werden kann.

3. Beginn und Ende des Segeltörns

3.1. Beginn des Segeltörns ist jeweils samstags am frühen Abend gegen 15:00 Uhr. Ende des Segeltörns ist jeweils Samstagmorgen um 9:00 Uhr. Die Yacht steht samstags von 9:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr nicht zur Verfügung.

3.2. Diese Zeit wird für Service, Reinigung sowie evtl. Schiffs-, Crew-und Skipperwechsel benötigt. Dies gilt auch bei mehrwöchigen Segeltörns.

4. Ausbildung und Prüfung

4.1. Die Ausbildungen werden nach der Führerscheinvorschrift des DSV durchgeführt. Die Prüfungen werden von DSV Prüfern abgenommen.

4.2. Entsprechendes gilt insbesondere für die Prüfungen zum amtlichen Sportbootführerschein See (SBF See), Sportküstenschifferschein (SKS) und Sportseeschifferschein (SSS).

5. Zahlungsbedingungen

5.1. Das SegelSportCentererstellt nach Abschluss des Vertrages über die Teilnahme an einem Segeltörn eine Rechnung über den Reisepreis.

5.2. Nach Erhalt der Bestätigung/Rechnung und des Sicherungsscheins bei Pauschalreisen ist eine Anzahlung von 20% des Reisepreiseszu leisten. Der Restbetrag ist wie im Einzelfall auf der Reisebestätigung/ Rechnung vermerkt fällig, ansonstenspätestens 30 Tage vor Beginn des Segeltörns.

5.3. Für die Rechtzeitigkeit der Zahlung ist jeweils der Zeitpunkt der Gutschrift auf dem Konto vom SegelSportCentermaßgeblich.

5.4. Bei der Buchung des Segeltörns über ein anderes Unternehmen gelten anstelle der Ziffern 5.1 bis 5.3. dieser ABG die Zahlungsbedingungen des Unternehmens, über das der Segeltörn gebucht wurde. Die Geltung der weiteren AGB vom SegelSportCenterbleibt hiervon unberührt.

6. Teilnahmebedingungen und Informationspflichten

6.1. Bei dem Segeltörn handelt es sich um eine sportliche Veranstaltung. Indem sich der Teilnehmer zu einem Segeltörn anmeldet, erklärt er sogleich, dass sein physischer und psychischer Gesundheitszustand ihm die Teilnahme an dem Segeltörn ermöglicht und dass er sich insbesondere schwimmend mindestens 20 Minuten im Meer über Wasser halten kann. Bei der Mitnahme von Kindern sind ausschließlich die teilnehmenden Erziehungsberechtigten aufsichtspflichtig.

6.2. Im Falle von Zweifeln hinsichtlich der Erfüllung dieser Bedingungen ist der Teilnehmer verpflichtet, sich vor der Anmeldung zum Segeltörn mit dem SegelSportCenterin Verbindung zu setzen. In jedem Fall ist der Skipper zu Beginn des Segeltörns über relevante Krankheiten (z.B. Diabetes) zuinformieren und etwaige Hilfsmaßnahmen sollten erläutert werden.

6.3. Der Teilnehmer erkennt an, dass an Bord in seglerischer, seemännischer und navigatorischer Hinsicht allein die Entscheidungen des vom SegelSportCenter eingesetzten, verantwortlichen Skippers maßgeblich sind. Er erklärt, fachlichen Anweisungen des Skippers unbedingt Folge zu leisten.

7. Rücktritt

7.1. Vor Beginn des Segeltörns kann der Teilnehmer jederzeit vom Vertrag zurücktreten.

7.2. Tritt der Teilnehmer vor Beginn des Segeltörns vom Vertrag zurück, so verliert das SegelSportCenterden Anspruch auf den vereinbarten Preis. Das SegelSportCenterkann jedoch eine angemessene Entschädigung in Geld verlangen, soweit der Rücktritt nicht von ihm zu vertreten ist. Die Höhe bemisst sich nach dem vereinbarten Preis unter Berücksichtigung etwaiger vom SegelSportCenterersparter Aufwendungen sowie einer möglichen anderweitigen Verwendung der Yacht.

7.3. Das SegelSportCenterist berechtigt, stattdessen bei der Bemessung der Entschädigung folgende Pauschalen anzusetzen, die den zu erwartenden Aufwendungen vom SegelSportCenter unter Berücksichtigung des zu erwartenden Erwerbs durch anderweitige Reiseleistungen entsprechen.

Und zwar bei einem Rücktritt des Teilnehmers:
– bis 8 Wochen vor Reisebeginn 20 Prozent,
– bis 6 Wochen vor Reisebeginn 40 Prozent,
– bis 4 Wochen vor Reisebeginn 60 Prozent und
– bis 2 Wochen vor Reisebeginn 80 Prozent.
– bis 1 Woche vor Reisebeginn 90 Prozent.
– bis 24 Stunden vor Reisebeginn 100 Prozent.

7.4. Dem Teilnehmer bleibt es unbenommen geltend zu machen, dass keine oder wesentlich geringere Kosten entstanden sindals die vorstehenden Pauschalbeträge.

7.5. Das SegelSportCenterkann bis 21 Tage vor Beginn des Segeltörns von dem Vertrag zurücktreten,wenn sich nicht mindestens die auf der Website vom SegelSportCenter genannte Anzahl von Teilnehmern für den jeweiligen Segeltörn angemeldet haben. Das SegelSportCenterkann dem Teilnehmer die Teilnahme an einem vergleichbaren Segeltörn anbieten.

Das SegelSportCenterkann darüber hinaus vor Beginn des Segeltörns von dem Vertrag zurücktreten, wenn das SegelSportCenteraufgrund unvermeidbarer, außergewöhnlicher Umstände an der Erfüllung des Vertrags gehindert ist; in diesem Fall wird das SegelSportCenterden Rücktritt unverzüglich nach Kenntnis von dem Rücktrittsgrund erklären.

7.7. Im Falle eines Rücktritts von dem Teilnehmer oder vom SegelSportCenter wird das SegelSportCenterdem Teilnehmer den Reisepreis vorbehaltlich einer Umbuchung des Teilnehmers auf einen vergleichbaren Segeltörn (vgl. Ziffer 7.5 Satz 2) und abzüglich etwaiger Kosten nach Ziffer 7.2 Satz 2 und Ziffer 7.3 unverzüglich, spätestens aber innerhalb von 14 Tagen zurückerstatten.

Das SegelSportCenterkann bis sechs Wochen vor Beginn des Segelevents von dem Vertrag zurücktreten, wenn sich nicht mehr als vier Personen für den jeweiligen Segelevent angemeldet haben. Das SegelSportCenterkann dem Teilnehmer die Teilnahme an einem vergleichbaren Segeltörnanbieten.

8. Kündigung

8.1. Das SegelSportCenter kann den Vertrag außerordentlich mit sofortiger Wirkung kündigen. Ein außerordentlicher Kündigungsgrund liegt insbesondere dann vor, wenn:

– der Teilnehmer entgegen seiner Erklärung nicht die physische oder psychische Eignung aufweist.
– der Teilnehmer entgegen seiner Erklärung und trotz einer entsprechenden Abmahnung seiner Verpflichtung, den Anweisungen des Skippers in seglerischer, seemännischer und navigatorischer Hinsicht unbedingt Folge zu leisten, nicht nachkommt oder sonst durch sein Verhalten die Durchführung des Segeltörns gefährdet oder stört oder die Gesundheit oder körperliche Unversehrtheit anderer Teilnehmer gefährdet.

8.2. Bei einer außerordentlichen Kündigung durch das SegelSportCenterbehält das SegelSportCenterden Anspruch auf den vollständigen vereinbarten Preis.

8.3. Die gesetzlichen Kündigungsrechte bleiben von dieser Regelung unberührt.

9. Kaution und Schadensersatz

9.1. Die Teilnehmer haften als Nutzer der Yacht gemeinschaftlich für den Betrieb und das Bewohnen der Yacht. Jeder Teilnehmer hinterlegt vor dem ersten Ablegen der Yacht beim Skipper eine Kaution i.H.v. 100 € pro Person bei Einrumpfbooten und 200 € pro Person bei Katamaranen, die der Regulierung etwaiger Schäden an der Yacht gegenüber dem Vercharterer dient.

9.2. Die Yacht ist seitens des Vercharterers landesüblich mit einer Selbstbeteiligung vom SegelSportCenterhaftpflicht-und vollkaskoversichert. Für Schäden, die während des Segeltörns an der Yacht entstehen, haften die Teilnehmer und der Skipper gemeinschaftlich, wobei die Teilnehmer jeweils zu gleichen Teilen und der Skipper mit doppeltem Anteil haftet. Dabei ist die Haftung des Teilnehmers auf maximal i.H.v. 100 € pro Person bei Einrumpfbooten und 200€ pro Person bei Katamaranen beschränkt. Etwaige Abmahnkosten sind hiervon nicht umfasst.

9.3. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht für Schäden, die durch einen Teilnehmer grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurden. Für diese Schäden haftet der betreffende Teilnehmer in voller Höhe.

10. Haftung

10.1. Während des Segeltörns kann es zu außerplanmäßigen Hafenaufenthalten (z.B. durch notwendig gewordene Reparaturen) kommen. Diese stellen bis zu einem Zeitraum von 48 h keine erhebliche Beeinträchtigung des Segeltörns dar und begründen weder das Recht zur Kündigung noch Schadensersatzansprüche.

10.2. Es kann zu Verspätungen der Yacht am Abreisetag kommen (z.B. durch nicht vorhersehbare Wetterbedingungen). Bei der Buchung des Rückflugs sollte der Teilnehmer daher ausreichend Zeitreserven (min. 6 h zwischen Ende des Segeltörns und Rückflug) einkalkulieren.

10.3. Die vertragliche Haftung vom SegelSportCenterund ihrer Erfüllungsgehilfen auf Schadenersatz für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist insgesamt auf die Höhe des dreifachen Preises des Segeltörns beschränkt, soweit ein Schaden des Teilnehmers weder vorsätzlich noch grob fahrlässig durch das SegelSportCenterherbeigeführt wurde. Die Beschränkung der Haftung auf den dreifachen Preis gilt auch, soweit das SegelSportCenter für einen dem Teilnehmer entstandenen Schaden, der kein Körperschaden ist, allein wegen des Verschuldens eines Leistungsträgers (z.B. Eigner der Yacht) verantwortlich ist.

10.4. Im Übrigen ist die Haftung ausgeschlossen, wenn der Schaden nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit vomSegelSportCenter oder ihrer Erfüllungsgehilfen oder auf der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit beruht.

10.5. Das SegelSportCenterhaftet, soweit in diesen AGB nichts anderes geregelt ist, darüber hinaus nicht für unvermeidbare Ereignisse, insbesondere Krieg, Bürgerkrieg, Streik, Naturereignisse, Seuchen (einschließlich Epidemien und Pandemien), die nach Vertragsschluss entstehen bzw. bekannt werden.10.6. Der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung wird ausdrücklich empfohlen.

11. Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen-und Gesundheitsbestimmungen

11.1. Das SegelSportCenterinformiert den Teilnehmer aus einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union über die aktuellen, einschlägigen Pass-, Visa-und Gesundheitsbestimmungen des Landes, in dem derSegeltörn angeboten wird. Angehörige anderer Mitgliedsstaaten erhalten über ihr zuständiges Konsulat Auskunft. Besonderheiten in der Staatsangehörigkeit (Doppelstaatsangehörigkeit, Staatenlosigkeit) erfordern besondere Sorgfalt des Teilnehmers bei der Vorbereitung auf das Segeltörn.

11.2. Der Teilnehmer informiert sich eigenständig über die Zoll-und Devisenbestimmungen der auf der Strecke des Segeltörns liegenden Staaten.

11.3. Kosten und Nachteile, die aus der Nichtbeachtung von Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen-und Gesundheitsbestimmungen resultieren, trägt der Teilnehmer.

12. Datenschutz
Das SegelSportCenterverpflichtet sich, personenbezogene Daten auf rechtmäßige Weise, nach Treu und Glauben und transparent, sowie unter Beachtungder geltenden Regelungen des Datenschutzes, insbesondere des BDSG und der DSGVO, zu verarbeiten. Das SegelSportCenterverweist zu diesem Punkt auf die jeweils gültige Datenschutzerklärung unter www.segelsportcenter.de/datenschutz/ sowie die ggf. gesondert zur Verfügung gestellten Erklärungen.

13. Schlussbestimmungen

13.1. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen und Ergänzungen des Vertrages sowie dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für diese Schriftformklausel.
13.2. Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

Stand: 10.12.2021